Teleaufnahmen

Die ersten Bilder mit dem neuen Tele oder der neuen Superzoomkamera sind total verwackelt. Leider passiert das sehr oft, besonders wenn man die Kamera auf Automatik "fährt". Wie umgehe ich das?
Zunächst mal die Grundlage. Hat man eine Kamera mit 300mm Zoom, sollte man wenigstens eine Belichtungszeit von 1/300sek. haben, bei 480mm 1/500 sek.. Merkt ihr was? Euer Zoomwert in mm sollte auch ungefähr die Zeit sein die ihr braucht. Damit es einfacher wird, würde ich noch ein bisschen Zeit drauf rechnen, bei 300 mm 1/500sek.
Leider hängt die Zeit auch vom Licht ab, bei schlechtem Wetter werde ihr solche Zeiten
nicht erreichen, da hilft dann ein Stativ oder die "Antiverwacklerfunktionen (VR, OIS, OS, IS)" von manchen Kameras. Auch ist es hilfreich die ISO bzw. die Lichtempfindlichkeit der Kamera hochzuschrauben. Leider ist das immer mit Bildrauschen ( unruhiges Bild ) verbunden. Keine Angst gegen das Bildrauschen gibt es Programme, die das relativ gut wegrechnen.

Zu den Einstellungen:
Kamera auf Zeitvorwahl stellen, gewünschte Zeit einstellen. Sollte eure Kamera meckern, dass zu wenig Licht da ist, ISO`s rauf, oder später am Rechner aufhellen. Jetzt sollten die Bilder besser werden !
Jetzt kommen wir zum nächsten Problem dieser Einstellung. Nicht jede Kamera ist Offenblenden tauglich. Puuh was heißt das. Ihr wählt die Zeit vor und die Kamera wählt
sehr oft die größte mögliche Blende ( niedriger Wert). Leider produzieren viele Objektive oder Kameras gerade dort unscharfe, verwaschene Bilder. Jetzt kommt die Blendenvorwahl ins Spiel. Ihr wählt die Blende und die Kamera die Zeit.
D.h. wenn ihr wisst das eure Kamera bei Blende F5,6 unscharf ist, müsst ihr abblenden, versucht es mal mit F6.3 oder höher, achtet aber auf die Zeit die eure Kamera wählt, damit die Bilder nicht verwackeln, die Grundlagen sind die selben.

So sollten die nächsten Teleaufnahmen besser werden.

Wenn man eigentlich einen Blitz bräuchte....

Kennt auch jeder, Im Zoo im Tierhaus, wo man nicht Blitzen sollte. Die Bilder sind zu dunkel oder verwackelt und die Automatik möchte immer durch die Scheiben blitzen, was die Fotos ruiniert.

Zu den Einstellungen:

Kamera auf Zeitvorwahl. Zeit auf 1/60 Sek.. Stellen und nicht mehr zoomen das heißt bei euch 28- 40 mm. Warum sollt ihr nicht mehr zoomen? Im Weitwinkelbereich geht am meisten Licht durch die Optik. Seht ihr, da sind sie wieder unsere mm und Zeit Verhältnisse 28- 40mm 1/60 Sek.. !
1/60 Sek.. Evtl. ISO`s rauf, ruhig halten, fertig.
Bewegte Motive werden allerdings bei 1/60 verwischen, da die Zeit zu kurz ist. Kommt ihr in der Zeit höher ist es noch besser.
Sollten die Bilder zu dunkel werden geht Vorsichtig mit der Zeit runter, ihr müsst selbst probieren, wie weit ihr runter kommt ohne verwackelte Bilder zu machen.

Über mich | Sitemap | Kontakt | Impressum